Puppentheater im Medien-Spiegel:

Puppentheater ist auf die Medienberichterstattung unbedingt angewiesen: Aktuelle Berichte über das Chiemsee Kasperltheater gibt es in Presse, Funk, Fernsehen, sowie in allen Online-Medien.

Der großartige Chiemsee-Kasperl animierte die Kinder in Traunreut zum Umweltschutz

Traunreut. Mit der Geschichte „Kasperl, Mucki & die verzauberte Mülltonne“ begeisterte das Priener Chiemsee-Kasperltheater von Stephan Mikat im Pfarrsaal der Pfarrei Zum Heiligsten Erlöser Traunreut und sorgte für viele leuchtende Kinderaugen. Jung und Alt wurden von Beginn an ins Geschehen mit eingebunden und durften gleich einmal mit dem boarischen Kasperl den klemmenden Vorhang aufpusten. Kaum war dies geschafft, bot sich allen Beteiligten ein schreckliches Bild, denn der Zaubermeister Hieronymus Wackelzahn hatte den ganzen Wald vermüllt beziehungsweise vermüllen lassen, um diesen ganz für sich alleine, also ohne spielende Kinder, zu haben. Der Kasperl war darüber so schockiert, dass er sich mit dem Sepperl umgehend ans Aufräumen machte. Unterstützt wurden sie vom nimmersatten Hasen Mucki, der am liebsten den Inhalt von Mülltonnen frisst. Der darüber erboste Zauberer schickte den Kasperl mittels Zaubertrank in den Schlaf und entführte Mucki in der Mülltonne. „Ich werde mit dieser verzauberten Mülltonne im Fernsehen auftreten“, kündigte er großspurig an, doch dazu sollte es nicht kommen. Dem gewieften Kasperl gelang es nämlich mit einer Finte den Mucki zu befreien und den Zaubermeister dahin zu schicken, „wo der Pfeffer wächst“. Das Publikum half eifrig mit. Bevor sie zum Abschluss mit dem Kasperl Fotos machen durften, mussten die Kinder ihm versprechen, ihren Abfall immer im Mülleimer und nicht im Wald zu entsorgen. Zur Belohnung verteilte Mikats Tochter Denise, die dem Hasen Mucki ihre Stimme lieh, leckere Gummibärchen.

Wer den Chiemsee-Kasperl in Traunreut verpasst hat, dem bieten sich in diesen Sommerferien noch folgende Gelegenheiten, eines seiner lehrreichen und lustigen Stücke unter dem Motto „Kasperls lustiger Ferienspaß“ oder „Kasperls lustige Ferienabenteuer“ anzuschauen: Am heutigen Mittwoch, 12. August, um 10 Uhr in der Grundschule Steinhöring, am morgigen Donnerstag, 13. August, um 10 Uhr im Kurhaus in Bad Aibling, am kommenden Freitag, 14. August, um 10 Uhr im Kurpark Marquartstein, am kommenden Samstag, 15. August, um 10 Uhr im Haus des Gastes in Bernau, am Dienstag, 18. August, um 10 Uhr im Pfarrsaal Halfing, am Mittwoch, 19. August, um 10 Uhr in der Turnhalle Seeon, am Donnerstag, 20. August, um 10 Uhr in Stefanie’s Café  im alten Kino in Bad Feilnbach, am Freitag, 21. August, um 10 Uhr im Kurhaus Ruhpolding, am Samstag, 22. August, um 10 Uhr im Haus des Gastes in Bernau, am Montag, 24. August, um 10 Uhr im Krippnerhaus in Edling, am Dienstag, 25. August, um 10 Uhr in der Alten Turnhalle in Garching, am Mittwoch, 26. August, um 10 Uhr im Diakoniehaus in Brannenburg, am Donnerstag, 27. August, um 10 Uhr im Pfarrsaal Trostberg, am Freitag, 28. August, um 10 Uhr beim Dorfwirt Vornberger in Neubeuern und am Samstag, 29. August, um 10 Uhr im Haus des Gastes in Bernau. Anmelden kann man sich über das örtliche Ferienprogramm oder über das Online-Ticketvorverkaufssystem auf der Chiemsee-Kasperl-Homepage www.chiemsee-kasperl.de. Das geltende Hygienekonzept und das genaue Programm gibt es dort ebenfalls nachzulesen. mmü

Foto (mmü): Mit seinen großartigen handgeschnitzten Puppen und dem unterhaltsamen Stück „Kasperl, Mucki & die verzauberte Mülltonne“ zog das Chiemsee-Kasperl-Team um Stephan Mikat im Pfarrsaal der Pfarrei Zum Heiligsten Erlöser Traunreut die Kinder und Erwachsenen gleichermaßen in seinen Bann. Auch die jüngsten Besucher wissen spätestens jetzt, dass sie ihren Müll im Sinne des Umweltschutzes stets in den Abfalleimer und die Mülltonne schmeißen müssen.

„Medienspiegel – „Kasperl & Mucki feiern Party“ feiert Premiere

„Medienspiegel – Der Kasperl-Protest in den Medien…

Priener Zeitung 20.03.2020

„Mucki – der Fernsehstar“ feierte seine Puppentheater Premiere

Das Priener Chiemsee-Kasperltheater feierte wieder inmal eine echte Premiere: „Mucki, der Fernsehstar“ (gespielt von der 9jährigen Denise Mikat) wurde vorgestellt. Und wer hat schon einen singenden Osterhasen zu bieten und das am Aschermittwoch?

Das sorgte im vollbesetzten Chiemsee Saal für entsprechenden Lärm-Pegel. Mucki, der singende Osterhase, der nebenbei noch Kasperl & Seppel’s Müll-Problem lösen konnte, war schnell der Liebling der Kinder. Auch die Kulissen waren kunterbunt und vorallem handgemalt. Aber auch die Erwachsenen wurden von Oberkasperl Stephan Mikat animiert, das „innere Kind“ herauszulassen. Anschließend gabs noch einen Fototermin mit dem Kasperl und seinem neuen Ensemblemitglied und auch hier hatte der Kasperl echte Konkurrenz: Die Fotos mit Mucki waren bei den Kindern der absolute Renner.

Puppentheater mit Ausgangsbeschränkung – Das Chiemsee Kasperltheater macht jetzt Pause:

Kasperl in Corona-Pause

Die Corona-Absagen haben jetzt auch unser Chiemsee-Kasperltheater erwischt!
In Bayern gilt seit Montag, 16.03.2020 für 14 Tage der Katastrophenfall. Zu den weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen Leben gilt auch ein absolutes Veranstaltungsverbot, an das wir uns natürlich halten.
Somit sind zunächst alle unsere geplanten Veranstaltungen bis einschließlich 29. März betroffen und dürfen nicht stattfinden.
Realistisch gesehen, werden wir wohl darüber hinaus weitere Termine absagen müssen. Bitte informiert euch aktuell auf unserer Homepage oder in den sozialen Medien.

Bereits im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten auch für alle anderen Ersatztermine und Vorstellungen ihre Gültigkeit. Wir bemühen uns (wenn sich die Situation beruhigt hat) um Ersatztermine.
Weitere Infos folgen in den (sozialen) Medien und unter www.chiemsee-kasperl.de

Kein Puppentheater zu Ostern!

Unsere im Artikel angekündigte Ostervorstellung muss leider auch corona-bedingt verschoben werden. Beachtet bitte die weiteren Hinweise! Wir arbeiten gerade an den Terminverschiebungen. Alle ausgefallenen Veranstaltungen werden natürlich zu gegebener Zeit neu terminiert und hier veröffentlicht. Beachten Sie aber bitte auch die entsprechenden Veröffentlichungen in Presse, Funk, Fernsehen und im Internet.